Bodypainting: Körperwelten in München

Der Sinn des Lebens – unser Körper ohne Glimmer und Glamour- Inside out- medizinische und gemalte Kunst- Körperwelten- Der Zyklus des Lebens.

Seit 16.04.2014 – 05.10.2014 befindet sich die beeindruckende, einzigartige Ausstellung Körperwelten in der kleinen Olympiahalle im Olympia Park München. Ein wunderbarer gewählter Ort für diese grandiose faszinierende, lehrreichen, unvergesslichen Ausstellung. Die meisten Exponate beschäftigen sich mit Sport. Am 15.04.2014 fand die einzigartige Vernissage zu dieser umstrittene und bereits 2006 negativ kretisierten Ausstellung statt. Was möchte der Künstler Gunther von Hagens uns zeigen – was möchte er mit diese atemberaubend Ausstellung ausdrücken? Die Antwort gibt uns in diesem kleinen Film von der SZ seine Fr. und Kuratorin Angelina Whalley.

Wie ich für mich feststellen durfte – ein äußerst interessantes, beeindruckendes Thema. Wo erhält man schon einen so „lebendigen“ und tiefen Einblick in unseren Körper? Wo kann man sich Muskeln, Knochen und Körpergefäße so realitätsnah anschauen? Bisher mussten wir uns noch nicht mit unserem Inneren so eindringlich auseinander setzten- zumindest ich nicht. Eine Thematik welche buchstäblich unter die Haut geht und parallel Gänsehaut durch Faszination beschert.

Für mich war es ein besonderes und lehrreiches Vergnügen die Grenzen zwischen Kunst und Realität durch meine gemalte Kunst in der gewohnten tollen und professionellen Zusammenarbeit mit Eva Maria zu vermischen, zu ergänzen und präsentieren zu dürfen. Medizinische Kunst auf der Haut- Inside out. Die Models wurden von uns dieses Mal zu halb Skelett mit Muskelstrukturen und halb lebendige Menschen verwandelt. Unsere Modells bewegten sich frei in der Ausstellung. Posierten und vermischten sich mit den Exponaten und den zahlreichen geladenen Gästen und Promis und den eigentlichen Stars – die Präparate. Viele beeindruckte Ausstellungsbesucher wurden zum Staunen animiert und wurden auf die echten Exponate noch mehr neugierig – Gemalt oder Realität?! Teilgetreu unsere Körperstrukturen nachzubilden war eine echte tolle große Herausforderung und brachte uns die Erkenntnis- wie wichtig ein gesunder Geist und Körper ist. Einen besonderen Dank möchte ich an meine Kollegin Eva Maria bei dieser Gelegenheit ausdrücken- es war mir wieder eine Ehre.

Foto: Willi Rauch
www.bilderraus.ch

Foto: Georg Schmidt
www.photoart1.de