Bühnenauftritt – Bodypainting- Weltmeisterschaft 2012 / Thema Innere Angst & Avantgarde

 

 

 

Nun ist es das vierte Jahr, in dem ich an der Weltmeisterschaft im Bodypainting teilnehme. Jedes Jahr ist es eine Begeisterung, umzingelt zu sein von tollen Künstlern… farbenfrohen Kunstwerken und schaulustigen Fotografen…

Nun ist es das vierte Jahr, in dem ich an der Weltmeisterschaft im Bodypainting teilnehme. Es begeistert mich jedes Jahr aufs Neue, umzingelt zu sein von tollen Künstlern… farbenfrohen Kunstwerken und schaulustigen Fotografen…

Für jeden von uns ist es eine neue Herausforderung, da immer mehr Teilnehmer dazu kommen. Dieses Jahr waren 43 verschiedene Nationen vertreten…

Am ersten Tag hatten wir das Thema “Innere Angst”: Meine Interpretation dazu war ein Kunstwerk zu schaffen, in dem die glamouröse Modewelt und die Angst, immer perfekt zu sein, sehr nah beieinander liegen. Der Druck ist oft so groß, dass es in der Magersucht enden kann. (Hierfür das Skelett am Rücken, der Totenkopf auf Strasssteinen sowie die Hände als Skelett.)

Der Rock aus Modemagazinen (siehe Foto) steht für den Stillstand, an dem man sich vor der Angst verstecken kann.

 


Am zweiten Tag stand das Thema Avantgarde im Vordergrund:

Hierbei inspirierte mich der Modedesigner “Alexander MC Queen”. Er war einer der ausgefallensten Avantgardisten in der Modewelt. Leider ist er schon verstorben und ich wollte ihn noch einmal aufleben lassen. Er entwarf eine Kreation, bei der sich Fashion (Stoff) mit Bodypainting auf dem Körper verbindet.

Es war für mich ein tolles Erlebnis, dass ich mich am ersten Tag qualifiziert habe, um am zweiten Tag am Finale teilnehmen zu können… Unglaublich was man dort sehen konnte.

 

Das untenstehende Video zeigt den Auftritt auf der Bühne. Viele Spaß damit!

Daniela Schatz – World Bodypainting 2012 from Daniela Schatz on Vimeo.